MedienmitteilungenStopp Diskriminierung der Jugend – Junge SVP sammelt Unterschriften für Referendum gegen Covid-19-Gesetz vom 19. März 2021

Nun ist es offiziell. Aufgrund des Covid Zertifikats und den jüngsten Beschlüssen des Bundesrats, wird die Schweizer Bevölkerung in Geimpfte und Nicht-Geimpfte aufgeteilt. Die Zweiklassengesellschaft ist traurige Realität. Das ist verfassungswidrig und der freien Schweiz höchst unwürdig. Wir sind ein Land und eine Gesellschaft. Die Junge SVP will nicht, dass die Jugend in einer diskriminierenden Scheinfreiheit aufwachsen muss. Um dies schnellstmöglich wieder zu beenden, sammeln wir Unterschriften für das Referendum gegen das Covid 19 Gesetz vom 19. März. Nebst dem Referendum werden wir weitere Massnahmen ergreifen, um der Diskriminierung der Jugend entgegenzuwirken.

„Unter Jungen spüren wir eine starke Ablehnung gegenüber dem Covid Zertifikat und der daraus resultierenden Spaltung der Gesellschaft. Viele Junge werden auch deshalb politisch aktiv und möchten uns unterstützen. Es ist das erste Mal, dass wir auch spürbare Unterstützung aus politisch linken Kreisen erhalten. Die Jungen haben das ganze Corona-Thema einfach nur noch satt und wollen zurück zur Normalität“, sagt David Trachsel, Präsident der Jungen SVP.

Das sind unsere wichtigsten Argumente für das Referendum zum Covid 19 Gesetz vom 19. März:

  • Die Junge SVP will nicht, dass die Jugend in einer Scheinfreiheit aufwachsen muss und diskriminiert wird.
  • Nein zur Zweiklassengesellschaft. Denn wir sind ein Land und eine Gesellschaft.
  • Nein zu erneuten Lockdowns im Herbst und im kommenden Winter.
  • Wir wollen zurück zur Normalität. Es ist höchste Zeit, wieder zu den üblichen demokratischen Prozessen zurückzufinden.

Das sind die gefährlichen Änderungen des Covid-Gesetzes vom März 2021:

  1. Der Bundesrat erhält die Kontrolle über das gesamte Leben der Bürger: «Der Bundesrat legt die Kriterien und Richtwerte für Einschränkungen und Erleichterungen des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens fest.» (Art. 1a)
  2. Massenüberwachung durch ein «umfassendes, wirksames und digitales Contact-Tracing» (Art. 3 Abs. 7 Buchstabe a).
  3. Einführung eines Covid-Zertifikates zur Kontrolle und Einschränkung des Lebens der Bürger (Art. 6a Impf-, Test- und Genesungsnachweise).
  4. Diskriminierung von Ungeimpften, die zukünftig noch weiter ausgebaut werden soll (Art. 3a: «Personen, die mit einem Covid-19-Impfstoff geimpft sind (…), wird keine Quarantäne auferlegt.»)

Junge SVP Schweiz

Junge SVP Schweiz

Werden Sie heute noch Mitglied!

https://jsvp.ch/wp-content/uploads/2020/08/JSVP-LOGO-Rund.png
© Junge SVP Schweiz
Kontakt
Junge SVP Schweiz, CH-4000 Basel